The Highland Herold #46 – Frühjahr 2020

€ 3,90 / Heft inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

The Highland Herold #46 – Frühjahr 2020

Aus dem Inhalt

Welsh Whisky: Die walisische Whiskyproduktion erfuhr ihre Wiederbelebung durch die – teils durch glückliche Zufälle geprägte – Erfolgsgeschichte der Penderyn Distillery. Ernie Scheiner führt durch die Historie des wisgi cymreig sowie der Brennerei und beleuchtet die technischen Details der dort eingesetzten Faraday Pot and Column Stills. Ergänzt wird der Artikel durch Blindverkostungsnotizen von Jasmin Haider-Stadler und Gerhard Liebl zu drei Abfüllungen aus dem Penderyn-Sortiment.

Burg Scharfenstein: Betrieben von der Number Nine Spirituosenmanufaktur aus Worbis bietet die Burg ein Whiskymuseum, Destillation vor Publikum und Gastronomie mit Übernachtungsmöglichkeiten. Julia Nourney berichtet von einem grundsätzlich interessanten und für Whiskyfans zudem noch lehrreichen Ausflugsziel. Blindverkostungsnotizen zur Peated Breeze Edition aus der Number Nine Distillery steuern Jasmin Haider-Stadler und Gerhard Liebl bei.

Cask Upcycling: Schreiner Nils Greese und sein Team restaurieren alte Whiskyfässer und deren Deckel zur dekorativen Verwendung oder bauen sie gleich ganz zu whiskyaffinen Möbeln und Accessoires um.

Neu aus Israel: Die M&H Whisky Distillery aus Tel Aviv veröffentlichte nach einigen limitierten Abfüllungen nun ihren im regulären Handel dauerhaft verfügbaren Classic Single Malt Whisky.

Simple-Sample: Zwei Whiskyfans machten Flaschenteilungen zu ihrem Tagesgeschäft.

Athrú Creation Trilogy: Drei 14-jährige Irish Single Malt Whiskeys mit ausgefeilten Finishes überbrücken einen Teil der Wartezeit bis zum ersten eigenen Whiskey der neuen Lough Gill Distillery.


The Highland Herold #46 – Frühjahr 2020

  • Rückenstichheftung, 40 Seiten inkl. Umschlag
  • Format: 21,0 × 29,7 cm
  • Sprache: Deutsch
€ 3,90 / Heft inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb